Als Kreis von ehrenamtlichen Helfern nehmen wir uns Zeit für Menschen, die sich in der letzten Phase ihres Lebens befinden.
Wir bieten uns als Gesprächspartner(innen) an. Falls diese Phase von Schmerzen begleitet ist, vermitteln wir an geeignete Stellen.
Wichtig ist uns dabei, die Kranken und Sterbenden als mündige, selbstverantwortliche Personen zu betrachten und ihnen mit Wertschätzung zu begegnen.
Wir verstehen unseren Dienst - der i. d. R. 1 - 2 Stunden pro Woche umfasst - als ergänzende Unterstützung aller Personen, die um das Wohl dieses Menschen bemüht sind.
Auf Wunsch stehen wir auch den Angehörigen bei um sie zu begleiten - auch in der Trauerphase.

Ansprechpartnerin:
Gemeindereferentin i. R. Inge Aschauer,
Kontakt über das Pfarrbüro, Tel.: 089 / 800 60 4-0