Was bedeutet die Taufe?
In der Taufe wird dem Kind - oder auch dem Erwachsenen - Gottes unverbrüchliches "Ja", seine bedingungslose Liebe zugesprochen. Es wird zeichenhaft mit Jesus Christus verbunden, der den Weg zu einem gelingenden Leben im Glauben weist. Zugleich wird es aufgenommen in die Gemeinschaft der "Kinder Gottes", die Kirche.
Was in der Taufe von Gott her grundgelegt ist, soll im Lauf des weiteren Lebens durch den persönlichen Glauben wirksam werden.

Anmeldung zur Taufe
Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen möchten, nehmen Sie bitte 3 - 4 Monate vorher mit dem Pfarrbüro Kontakt auf. Dort werden Ihnen mögliche Tauftermine genannt.

Die Taufe findet in den Pfarrkirchen St. Josef und Maria Himmelfahrt statt. Ggf. werden auch zwei oder drei Kinder in einer Feier getauft. Dabei wird die Aufnahme in die Gemeinschaft der Glaubenden besonders deutlich.
Auch im Sonntagsgottesdienst sowie in in der Feier der Osternacht sind Taufen möglich.

Selbstverständlich können auch größere Kinder die Taufe empfangen. Eine gute Gelegenheit dafür besteht während der Vorbereitung auf die Erstkommunion (3. Klasse).

Wenn Sie als Erwachsener getauft werden möchten oder das für sich klären möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit einem der Seelsorger auf.